GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG „VIELFALT“

24. Juni bis 17. Juli 2022 | Kunst im Bergfried Wassenberg.

Eine Gruppe von fünf Künstlerinnen und Künstlern, die über das Künstlerforum Schloss Zweibrüggen zufällig zusammenkam, stellt im Bergfried Wassenberg ihre Werke zum Thema „Vielfalt“ aus. Die Ausstellung, die am 24. Juni 2022 um 19:00 Uhr mit einer Vernissage beginnt, läuft in Kooperation mit der Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH im Bergfried Wassenberg bis zum 17. Juli 2022. Sie wird eröffnet von der zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin Irmgard Stieding.

Die Mitwirkenden um Astrid Bohne, Heribert Gossen, Maria Kontz, Katharina Sauer und Brigitte Schneider haben gemeinsam, dass sie sich künstlerisch betätigen und Mitglied des Künstlerforums Zweibrüggen sind. Mit der gewählten Überschrift „Vielfalt“ soll unter anderem ausgedrückt werden, dass die Betrachtenden der gezeigten Werke fünf unterschiedliche Herangehensweisen der Umsetzung von Kunst erwarten. So sind die Unterschiede in der Wahl der Motive, aber auch in den jeweils angewandten Techniken zu erfahren.Ihre Arbeiten zeigen schnell auf, dass ihre Umsetzung der Kunst in der Tat Vielfalt zeigt. Die angewandten Techniken erstrecken sich über Aquarelle, Öl- und Acrylmalerei und Holzkohlezeichnungen bis zu Collagen.Die Motive sind mal abstrakt, mal gegenständlich oder surreal. Außerdem können die Besuchenden der Ausstellung mannigfaltigen Umgang mit Farben, sozusagen einen Blumenstrauß an Vielfalt, erwarten.

Zum Motto „Vielfalt“ erklären die Künstlerinnen und Künstler: „Die Worte ‚Vielfalt‘ oder ‚Diversity‘ klingen mittlerweile abgedroschen. Man kann sie aber nicht mehr wegdenken. Vielfalt zu leben, ist jedoch in der Gesellschaft nicht überall angekommen. Wir fünf Künstlerinnen und Künstler möchten mit unserer Ausstellung Vielfalt zeigen – sowohl im künstlerischen Ausdruck als auch in unserer Verbindung“. Weiter heißt es von der Gruppe: „Wir haben uns als völlig fremde Menschen zusammengetan, haben Schnittmengen gesucht und eine Sprache gefunden. Es ist die Sprache der Verbindung, der Freude an der Vorbereitung des Projektes, die Freude daran, andere Menschen kennenzulernen, deren Geschichten, deren Berührtheit in der Kunst zu verstehen – und Vielfalt, auch Andersartigkeit, zu respektieren und als Bereicherung zu empfinden!“

Besucht werden kann die Ausstellung jeweils an den Samstagen und Sonntagen in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Zu diesen Zeiten sind auch die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler anwesend, so dass ein direkter Austausch und das Stellen von Fragen möglich sind.

Mit freundlicher Unterstützung von:


Kreissparkasse Heinsberg

West Energie

Medienhaus Aachen

Kreismuseum Heinsberg

Minkenberg

 
© 2008-2021 Kreis Heinsberg | Datenschutz | Impressum | Diese Seite drucken